S. Back - agentur für ungarische literatur - agency for hungarian literature

 
 

János Gosztonyi

Geboren 1926 in Budapest.

Aus dem Konzentrationslager Dachau (Außenlager Mühldorf) kommt er nach Ende des Krieges frei. Nach Absolvierung der Hochschule für Darstellende Kunst in Budapest wird er Mitglied des Nationaltheaters. János Gosztonyi wird erfolgreicher Schauspieler, Regisseur und Autor. János Gosztonyi ist seit 30 Jahren Dozent an der gleichen Hochschule.
Viele seiner Hörspiele werden auch ins Deutsche übersetzt und ab 1973 vom SFB, HR, WDR, DLF, SWF, Radio Bremen immer wieder gesendet.

Als Dramatiker feiert er große Erfolge mit seinen Bühnenstücken basierend auf Heinrich Manns „Der blaue Engel“, Arthur Koestlers „Sonnenfinsternis“ und „Pfeil ins Blaue“.
Für seine schauspielerischen, dramaturgischen sowie theaterwissenschaftlichen Leistungen wurde János Gosztonyi mit dem Jászai Mari-Preis ausgezeichnet.

Nach zahlreichen Hörspielen, Erzählungen und Essays veröffentlicht János Gosztonyi in den letzten Jahren auch Romane:

„Életálmok“ (Lebensträume) – 2006
"Végjáték“ (Endspiel) - 2007
"Elvarázsolt hegy" (Verzauberter Berg) - 2008
„Zsákpapirok“ (Sackpapiere) – 2009

   
Exposés
zum Anklicken
Zsákpapirok Arbeitstitel "Sackpapiere"
Életálmok Arbeitstitel "Lebensträume"